Notfallultraschall
 
 

Keine Panik! Wir helfen dir im Notfall:

  • Wo suche ich beim Notfallpatienten den Körper auf lebensbedrohliche Blutungen ab?
  • Wie sieht freie Flüssigkeit im Abdomen und im Thorax aus?
  • Wie erkenne ich einen Pneumothorax?
  • Wie schaffe ich das in 5 Minuten?

Der Notfallultraschallkurs beschäftigt sich mit der FAST- bzw. E-FAST-Untersuchung. E-FAST steht dabei für „(Extended) Focused Assessment with Sonography in Trauma“.

Kursinhalt:

Eine FAST-Ultraschalluntersuchung darf maximal 5 Minuten dauern. Die zugehörigen Schnittebenen werden, inklusive Tipps und Tricks unserer Tutoren, in diesem Kurs einstudiert:

  • Recessus hepatorenalis (Morison-Pouch)
  • Recessus costodiaphragmaticus
  • Recessus splenorenalis (Koller-Pouch)
  • Cavitas pericardialis
  • Excavatio rectouterina (Douglas-Raum) bzw. Excavatio rectovesicalis (Proust-Raum)
  • Pleura parietalis und visceralis

Empfehlung:

Dieser Kurs ist vor allem für Kolleginnen und Kollegen, die später im Bereich Notfallmedizin oder Unfallchirugie arbeiten möchten, interessant. Für den FAST-Kurs sind Ultraschallvorerfahrungen, optimalerweise aus unserem Abdomenkurs, wünschenswert. Dadurch fällt die Orientierung und das Einstellen der ähnlichen Schnittebenen leichter und der Lerneffekt ist größer. Wir empfehlen eine Gruppengröße von 3 – 4 Teilnehmern. Die maximale Teilnehmeranzahl beträgt 6 StudentInnen.

Ablauf:

Der Notfallultraschallkurs dauert für gewöhnlich eine Einheit zu zwei Stunden.

Interessiert? Dann schickt uns eine Anfrage mit euren Wunschterminen. Wir freuen uns auf euch und wünschen euch viel Spaß beim Schallen!