Hals
 
 

Im Halskurs setzen wir den Schwerpunkt auf Gefäße, Schilddrüse und Plexus brachialis. Es geht nicht nur um das Erkennen von anatomischen Strukturen, sondern auch um klinische Fragestellungen:

  • Wie groß ist das Volumen der Schilddrüse?
  • Wie ist die Flussrichtung in der A. vertebralis?
  • Gibt es eine Stenose in der A. carotis?

Unsere Tutoren betreuen dich dabei sowohl am Gerät, als sowie mit Erklärungen und Verständisfragen zu den Schnitten. Auch soll der Farbdoppler als zusätzliches Element des Ultraschalls genauer besprochen werden.

Kursinhalt:

Im Ultraschallkurs Hals dürft ihr mit Hilfe unseren Tutoren einen Einblick in folgende spannende Themenschwerpunkte erwarten:

  • Einstellungen am Ultraschallgerät
  • Anatomische Orientierung am Hals
  • Standartschnitte für die Halsgefäße
  • Farbdoppler und Flussprofile von ACC, ACE und ACI
  • Schnitte der Schilddrüse
  • Darstellung der A. vertebralis
  • Darstellung des Plexus brachialis
  • Besprechung möglicher Pathologien und derer sonographischen Darstellung

Empfehlung:

Dieser Kurs ist vor allem für Kollegen, die später im Bereiche Innere Medizin (Kardiologie, Endokrinologie), Chirurgie (Gefäßchirurgie), Neurologie oder Anästhesie arbeiten möchten, interessant. Für den Hals-Kurs sind Ultraschallvorerfahrungen, optimalerweise aus unserem Abdomenkurs, wünschenswert. Dadurch fällt die Orientierung und das Einstellen der Schnittebenen leichter und der Lerneffekt ist größer. Wir empfehlen eine Gruppengröße von 3 – 4 Teilnehmern. Die maximale Teilnehmeranzahl beträgt 6 StudentInnen.

Ablauf:

Der Ultraschallkurs Hals ist in 2 Einheiten à 2 Stunden aufgeteilt.

Interessiert? Dann schickt uns eine Anfrage mit euren Wunschterminen. Wir freuen uns auf euch und wünschen euch viel Spaß beim Schallen!