Am 28. 1. 2018 fand unser 1. Interventionstag für Studierende statt. Erstmals hatten Studierende die Möglichkeit an selbst gemachten Modellen diverse Interventionen ultraschallgezielt zu üben.

Zu Beginn der jeweils drei Stunden gab es eine theoretische Einführung von unserem Tutor Varius zu Grundlagen, Techniken und Abläufen der einzelnen Themen. Danach gab es noch eine Sicherheitseinweisung und eine Live-Demonstration an den Modellen von Philipp. Dann endlich waren sie selbst dran. Mit Biopsienadeln und Venflons bewaffnet ging es dann an die Modelle. Es waren drei Stationen zur Auswahl: ein Gefäßmodell zum Üben für die ZVK-Anlage, ein Biopsiemodell und ein Abszessmodell, sowie Übungen zur Nervenblockade.

Zum Abschluss wurde noch gegenseitig geschallt, um die Gefäße und Nerven auch am Körper zu erkennen. Am 1. Interventionstag gab es also einiges zu lernen. Nicht nur der koordinierte Umgang mit Schallkopf und Nadel, sondern auch vieles, was die Studierenden in der Klinik anwenden können. Vielen Dank an unsere Sono4You Tutoren für ihre Zeit und Engagement und natürlich auch Vielen Dank an die vielen Anmeldungen und das große Interesse seitens der Studierenden. Dank euch war der 1. Sono4You Interventionstag ein lehrreicher und erfolgreicher Tag! Für diejenigen, die noch keinen Platz beim 1. Interventionstag ergattern konnten: es folgen bald weitere! Sobald die nächsten Termine fixiert wurden, werdet ihr über die Facebook-Seite informiert! Also, stay tuned!